Chronik einer Erfolgsgeschichte!
Seit 1928 steht „FH“ für Messe-Qualität mit Herz

Ein vielseitiges, seriöses Angebot, selbst entwickelte Lehr- und Sonderschauen sowie unterhaltsame und ansprechende Präsentation – das Gründerehepaar Heinrich und Berta Heckmann legte seit der Firmengründung im Jahr 1928 höchsten Wert darauf, sich von den damals üblichen, reinen Verkaufsveranstaltungen abzuheben. Ein Weg, den auch der Nachwuchs – Sepp D. Heckmann und seine Schwester Lislott Zieg – konsequent fortführte und der damit Fachausstellungen Heckmann zu einem der größten und erfolgreichsten Veranstalter regionaler Messen und Ausstellungen Deutschlands ausbaute.

1954 ging die infa an den Start, damals noch als „Niedersächsische Hauswirtschaftliche Landesausstellung“ in der Stadthalle mit 300 Ausstellern auf 4000 Quadratmetern.
Heute gilt die infa als das Flaggschiff unter den Deutschen Einkaufsmessen, als Vor- und Wegbereiter, als Trendsetter mit jährlich über 200.000 Besuchern und 1300 Ausstellern auf 100.000 Quadratmetern. Neben dem einzigartigen Produkt- und Informationsangebot begeistert die infa vor allem durch unvergessene Events mit internationalen Top-Stars. Ob Schauspielerin Iris Berben, Modezar Harald Glööckler, Bestsellerauto Jussi Adler-Olsen, Catwalk-Trainer Jorge Gonzales oder Schlagerkönig Roberto Blanco – auf der infa waren sie alle.

Sportlich und aktiv geht es seit 1978 auf der abf zu, die dank toller Sonderschauen und Events zu den Top-Veranstaltungen unter den regionalen Einkaufsmessen zählt Besonders beliebt: Die Bereiche Reisen & Urlaub, Caravan & Camping sowie aktiv & fit. Die Autotage sind ebenfalls inzwischen fester Bestandteil der abf und gliedern sich hervorragend in das Ausstellungsangebot ein. Seit 2015 findet die Messe an 5 statt an neun Tagen statt und das Angebot auf den ursprünglichen Markenkern fokussiert.

Für Gartenfreunde, die bis dahin bei Garten & Ambiente alles für Garten, Terrasse und Balkon fanden, wurde ebenfalls 2015 die neue Bau-Messe B.I.G. ins Leben gerufen – Bauen, Immobilien, Garten ebenfalls an fünf Tagen.

 

Dem Thema Caravaning stellt sich „FH“ übrigens nicht nur in Hannover während der abf sondern auch in der Hansestadt Bremen. Dort wurde 1995 die „CARAVAN Bremen“ ins Leben gerufen, die heute in Norddeutschland zu den wichtigsten Veranstaltungen der Branche zählt.

 

Der Erfolgsritt der Pferd & Jagd begann dagegen bereits 1981. Fachausstellungen Heckmann übernahm von der Deutschen Messe AG das Internationale Hallenreitturnier, an das eine kleine Messe gekoppelt war. Vom Hallenturnier verabschiedete man sich sehr bald, die Messe dagegen wurde ausgebaut und gilt heute, nicht nur wegen der fantastischen „Nacht der Pferde“, als größte Messe für Reiter, Jäger und Angler in Europa mit durchschnittlich 83.000 Besuchern und rund 700 ausstellenden Firmen.

Die Fachausstellungen Heckmann GmbH, die seit 1981 100prozentig zur Deutschen Messe AG gehört, profitiert auch bei der Durchführung von Fachmessen vom Know-how des Weltkonzerns DMAG: Seit 1990 betreut „FH“ den hannoverschen Fachverlag Vincentz Network kompetent und zielorientiert bei der Durchführung der ALTENPFLEGE, Europas Leitmesse der Pflegewirtschaft. Carola Schwennsen, die seit 2002 als Geschäftsführerin das Unternehmen leitet, ist überzeugt, dass „FH“ längst nicht das Ende seiner Leistungsfähigkeit erreicht hat. Voraussetzung: Die konsequente Weiterentwicklung von Themen, das Erkennen von Trends und deren erfolgreiche Umsetzung, so Schwennsen.

Als Mitglied im FAMA, dem Carola Schwennsen seit 2012 vorsitzt, dem AUMA sowie der Gesellschaft zur Freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen, FKM, garantiert „FH“ übrigens für prüfbare Qualität und zuverlässige Vergleichbarkeit.