Pressemitteilungen

ALTENPFLEGE 2020

Sonderschau Service Wohnen auf der ALTENPFLEGE 2020 in Hannover

Hannover - Die Frage, wie wir im Alter leben und wohnen möchten, hat die Mitte der Gesellschaft erreicht. In Zukunft geht es darum, den eigenen Lebensraum so zu gestalten, dass das Wohnen im Alter entstigmatisiert und die Lebensqualität erhöht wird. Wie das gelingen kann, zeigt ein zukunftsweisendes Designkonzept, das auf der Leitmesse ALTENPFLEGE 2020 in Hannover vorgestellt wird.

Mit dem Eintritt in das Rentenalter beginnt ein neuer Lebensabschnitt, der oftmals auch verbunden ist mit dem Wunsch, sein unmittelbares Wohnumfeld neu zu gestalten. Dabei spielen die unterschiedlichsten Aspekte eine Rolle. Der Anspruch an das Wohnen im Alter ist geprägt von Begriffen wie Komfort, Sicherheit, Selbstbestimmung und Wohlbefinden.
Zum einen stehen das persönliche Wohlbefinden und die Sicherung einer hohen Lebensqualität im Vordergrund. Zum anderen geht es darum, einen eventuellen Pflegebedarf mit in die Planung der eigenen vier Wände einzubeziehen. Mit der Sonderschau Universal Rooms, einem Designkonzept für das lebenslaufbeständige Wohnen, hat Vincentz Network ein Format ins Leben gerufen, dass die Ansprüche der älter werdenden Nutzer berücksichtigt.

Dabei wurde ein Möblierungs- und Einrichtungskonzept entwickelt, das die unterschiedlichen Perspektiven von Betreibern, Investoren sowie Projektentwicklern mit dem Leistungsspektrum von Industrie, Architekten und Designern kombiniert. „Mit Universal Rooms haben wir den Nerv der Branche getroffen“, sagt Michael Schlenke vom ALTENPFLEGE-Veranstalter Vincentz Network und Initiator der Sonderschau. „Dieses Konzept entstigmatisiert das Wohnen im Alter und steigert die Lebensqualität der Nutzer.“

Auf einer Gesamtfläche von 280 Quadratmetern werden in Halle 21 zwei Appartements mit unterschiedlichen Grundrissen präsentiert. Mit allem,
was Leben, Alltag und Hausarbeit erleichtert – edel, stilvoll und so ideenreich, dass auch junge Leute sich angesprochen fühlen. Eine Waschmaschine auf Augenhöhe, darunter eine Abstellfläche in ergonomisch perfekter Höhe für den schweren Wäschekorb – Annehmlichkeiten, die völlig altersunabhängig das Leben erleichtern. Ergänzt wird die Sonderschau durch eine großzügige,
urban gestaltete Außenfläche sowie ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Fachvorträgen.


ALTENPFLEGE – Die Leitmesse: 24. bis 26. März 2020

Ort: Messegelände Hannover, 30521 Hannover

Eröffnung: 24. März 2020, 11 Uhr, Halle 19

Internet: www.altenpflege-zukunftstag.de

Facebook: www.facebook.com/altenpflegemesse/

Twitter: https://twitter.com/altenpflegefair

#altenpflege2020

Über Vincentz Network:
Vincentz Network bietet Fachinformationen für die Berufsgruppen in der Altenpflege an. Mit dem Portfolio ist Vincentz der Marktführer, wenn es um Wissensvermittlung sowie Vernetzung und Geschäftsanbahnung innerhalb der professionellen Altenpflege geht (www.vincentz.de). Was mit Fachzeitschriften und Fachbüchern begann, ist jetzt ein umfangreiches Angebotsspektrum mit der größten Fachmesse für die Altenpflege, der Vincentz-Akademie, Arbeitshilfen, Online-Angeboten und Wissensdatenbanken