Pressemitteilungen - infa

Kompakter und fokussierter

infa 2020 mit einer Special Edition

Hannover - Die gute Nachricht vorne weg: Die infa, Deutschlands erfolgreichste B2C-Messe, findet auch in diesem Jahr in Hannover statt!
Ausschlaggebend für die Durchführung ist ein umfassendes Sicherheitskonzept, das die Veranstalter zusammen mit Experten der Region zum Schutz vor einer COVID-19-Ausbreitung erarbeitet haben. Carola Schwennsen, Geschäftsführerin beim infa-Veranstalter Fachausstellungen Heckmann: „Dieses Konzept garantiert für Aussteller, Besucher und Mitarbeiter die höchstmögliche Sicherheit und erlaubt uns dennoch, eine Messe durchzuführen, die trotz einiger Einschränkungen ein außergewöhnliches Einkaufserlebnis garantiert.“

Für die infa bedeuteten die Maßnahmen im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie gewissermaßen eine Frischzellenkur. Zwar müsse die Messe coronabedingt deutlich kleiner ausfallen als in der Vergangenheit, das Einkaufserlebnis werde aber kaum getrübt, so Carola Schwennsen: „Uns ist allen klar: Eine infa 2020 wird anders aussehen, als in den letzten Jahren. Das bedeutet aber nicht, dass sie an Attraktivität verliert. Vielmehr präsentieren wir den Besuchern eine kompaktere, fokussierte und hochwertige Messe mit tollen Themen in einem neuen Ambiente.“ Dafür zieht die infa in diesem Jahr in den Ostteil des hannoverschen Messegeländes und belegt dort die Hallen 2, 3, 4 und 18.  

In Halle 2, eine der größten freitragenden Hallen weltweit, sind die Themenwelten Lebensart, Christmas sowie Wohnen & Ambiente beheimatet. In der Lebensart stehen die schönen Dinge des Lebens im Mittelpunkt, hier finden die Besucher exklusives Mobiliar, edle Teppiche und Antikes, hochwertige Wand- und Standuhren, handgefertigte Lederwaren, luxuriöse Abendkleider, Anzüge, Krawatten und mehr. Zur Lebensart gehört auch traditionell das Forum Kunst & Design, in dem professionelle Künstler und Kunsthandwerker ihre handgefertigten Waren wie Schmuck, Handtaschen, Skulpturen u.a. präsentieren.

Schönes für die heimischen vier Wände finden die Besucher direkt nebenan bei Wohnen & Ambiente. Unter anderem stellen die größten Möbelhäuser der Region ihre Angebotspalette vor – z.B. eine Auswahl an Einbauküchen, Wohnlandschaften, Betten, Accessoires und was man sonst zum Wohlfühlen braucht.

Ebenfalls in Halle 2: Die Weihnachtswelt Christmas. Hier gibt es alles rund ums schönste Fest des Jahres – Weihnachts-Deko, Herrnhuter Sterne, Schwibbogen, Krippen, Adventskalender sowie weihnachtliche Leckereien wie Mandeln, Marzipan, Stollen, Tee, Honig…

Eine Halle weiter, in der Messehalle 3, dreht sich in den Themenwelten Beauty & Style sowie infa balance alles um Schönheit, Mode, Schmuck Kosmetik, gesunde Lebensmittel, Wellness und Wohlbefinden. Und auch der Basar der Nationen ist hier zuhause. Im Basar herrscht eine Atmosphäre wie auf einem orientalischen Markt – es gibt Lederwaren aus Italien, Bernsteinschmuck aus Polen, Tee, Gewürze, Öle und Keramik aus Marokko, Bonsai-Kultur, Schmuck aus Kolumbien und für das leibliche Wohl sorgt die Piazza Italia mit italienischen Spezialitäten sowie der Moccamaker mit Kaffee, Tee und Süßspeisen aus dem Orient.

In der Halle 4 finden die Besucher die Markthalle sowie die Themenwelt bauen + wohnen. Sie ist das Paradies für Heimwerker und Bauherren. Hier gibt’s alles, was man für das Sanieren, Renovieren oder Bauen der eigenen vier Wände braucht. Kompetente und zuverlässige Beratung natürlich inklusive! Das Angebotsspektrum umfasst Dach, Wand, Fassade, Sanitär- und Heiztechnik, Außenanlagen, Fenster, Türen, Tore, Bauwerkzeuge, Maschinen, Geräte, Innenausbau und Einrichtungen.

Zu einem gelungenen Messebesuch gehört natürlich auch der Genuss. Und davon gibt’s in der Markthalle auch in diesem Jahr reichlich. Die Besucher dürfen sich auf prickelnden Wein- und Sektgenuss freuen, ebenso auf Whiskeyspezialitäten, fränkische Schlemmereien, süße Schoko-Träume, deftige Currywurst, indisches Streetfood, Asia-Küche, dänische Hotdogs, Tiroler Wurst- und Käsespezialitäten, Lakritz aus Island, Trockenfrüchte, Nüsse, Beeren, orientalische Falafel und andere Leckereien. Und auch für die Küche daheim finden die Besucher eine umfassende Auswahl an nützlichen Haushaltshilfen wie neueste Gemüsehobel, Gar-Geräte, Staubsauger, Töpfe, Pfannen etc.

Auch vor den Hallen wird einiges geboten. Unter dem Motto „Rendezvous im Messegarten - Erleben, Flanieren, Kleinkunst & Musik“ können sich die Besucher auf ein buntes Programm und Angebot aus Unterhaltung und Gastronomie freuen.

Kreativ durch die Pandemie: infa kreativ vom 23. bis 25. Oktober

Das Kurz-Special infa kreativ ist auch in diesem Jahr der Treffpunk für DIY-Fans im Norden. An drei Tagen können Kreative in Halle 18 nach Herzenslust DIY-Bedarf shoppen und sich von den neuesten Trends und Techniken inspirieren lassen. Es gibt Schablonen, Stempel, Stoffe, Strick- und Häkelutensilien, Kurzwaren, Deko- und Bastel-Accessoires. Mit dabei ist erneut der Marktplatz für Handgemachtes, wo die Besucher handgefertigte Unikate finden – u.a. Schmuck, Holzspielzeug, Seifen, Handtaschen, Papierfiguren, Bekleidung, selbstgehäkelte Kuscheltiere und mehr. Die Workshops mussten coronabedingt aus dem Programm genommen werden, dafür laden einige Aussteller am Strand zu Präsentationen wie „Kugelschreiber selber drechseln“, „Blumen in 3D-Optik“, „Arbeiten mit Tools und Stanzen“ oder „Herstellung von Faltsternen“.

infa Special Edition - vom 17. bis 25. Oktober - und infa kreativ Special Edition - vom 23. bis 25. Oktober - auf dem Messegelände in Hannover. Täglich 10 bis 18 Uhr, Freitag, Samstag und Sonntag von 10 bis 19 Uhr. Alle Preise und Zeitfenster finden Sie unter www.meine-infa.de.

Hier sind die wichtigsten Hygiene-Maßnahmen zusammengefasst.